AKAH
Merkzettel (0)
Warenkorb (0)

11.03.2021

WALTHER PPK/S

Heft 03/2021, Seiten: 72-79, Autor: Robert Riegel

ZUKUNFTSTRÄCHTIGE NEOKLASSIKER
... Im Leistungs-Verhältnis ist die Walther PPK nach heutigem Maßstab schwer, liegt dafür aber im Schuss ruhiger als etwa gleich kleine Selbstladepistolen des Kalibers 9 mm Luger. Die neuen PPK stehen wegen ihres genialen technischen Konzeptes immer noch auf Augenhöhe mit modernen Entwicklungen

Zum Produkt

11.03.2021

LEICA Fortis 1-6x24i

Heft 03/2021, Seite: 28-37, Autor: John Gerards

QUARTETT MIT DOPPELTEM NUTZWERT?
... Dennoch ist der Durchmesser erheblich größer als der Austrittspupillen-Diameter der anderen Zielfernrohe. Auf der anderen Seite ist das Sehfeld von 44 m wahrhaft rekordverdächtig. ... Der Leuchtpunkt ist in der höchsten Stufe sehr hell. ... Das feine Absehen ermöglicht wegen der geringen Abdeckung auch einen präzisen Schuss auf mittlere Entfernungen. ...
Caliber-Fazit: ... Bei unserem übersichtlichen Vergleichstest kristallisierten sich ... das Leica Fortis als Gewinner (für die Jagd) heraus.

Zum Produkt

11.03.2021

NOBLEX NZ6 Inception 1-6x24

Heft 3/21, Seite 28-37, Autor: John Gerards

QUARTETT MIT DOPPELTEM NUTZWERT?
... Alles in allem bietet das Noblex NZ6 Inception ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, denn 695 Euro sind angemessen für ein Zielfernrohr mittleren Leistungsniveaus mit allem Komfort.

Zum Produkt

11.03.2021

WINCHESTER SX4 Composite

Heft 03/2021, Seiten 48-53, Autoren: Frank Flumm, Hamza Malalla

AMERICAN BEAUTY
... Die sorgfältige Verarbeitung der SX4 Composite 9 Shots bis in die verborgensten Ecken lässt absolut nichts zu wünschen übrig.: Kompliment an den Hersteller. ... Der Werksabzug kann als sehr gelungen angesehen werden: Nach einem minimalen und sehr kurzen Vorzugsweg löste er bei dem Testexemplar exakt definiert und absolut trocken aus. ... An der Funktion gab es absolut nichts zu bekritteln. Winchester SX4 Composite 9 Shots funktionierte völlig problemlos mit jeder verwendeten Munitionssorte. Die Flinte schoss sich verhältnismäßig weich mit geringem Hochschlag und wenig Rückstoß. ...  Fazit: Die Winchester SX4 Composite 9 Shots ist eine hervorragende und optisch sehr ansprechende Selbstladeflinte zu einem sehr guten Preis, sie ist jeden einzelnen Cent wert. ... Mit der SX4 sind tatsächlich extrem schnelle Schussfolgen möglich. ... konnte die Winchester SX4 mit ihrer absoluten Zuverlässigkeit und ihrem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis mächtig beeindrucken.

Zum Produkt

01.02.2021

MINOX 10x42 X-Range

Heft 02/2021, Seiten: 90-93, Autor: Peter Diekmann

VOLL IM TREND
… Denn sowohl beim Thema Farbechtheit als auch bei der Randschärfe punktet der jüngste Minox-Spross. Das gelieferte Bild ist kontrastreich und hell. … Das Glas ist nicht für die  letzten Dämmerungsminuten und den Nachtansitz gedacht, sondern eher für den Pirschjäger sowie preisbewusste Ansitzjäger. … Der Clou; Die Tastenbelegung kann frei gewählt werden, sodass das Glas für Rechts- und Linkshänder bequem zu nutzen ist. … Die Schnelligkeit des Lasers bzw. Rechners lässt keine Wünsche offen. … Über die Präzision des Entfernungsmessers gibt es nichts zu meckern. …  Fazit: Das Minox ist ein gelungener Allrounder, der aufs Wesentliche reduziert ist. Der Kompromiss zwischen Preis, technischer Ausstattung und Qualität ist geglückt. … Wenngleich es Ferngläser gibt, die dem Minox in Dämmerungsminuten und Nachtstunden überlegen sind, reicht es in allen jagdlichen Situationen aus.  … Die Verarbeitungsqualität ist erstklassig. …

Vorteile:  •  Preis-Leistungs-Verhältnis  •  umfangreiche Ausstattung  •  top Entfernungsmessung
Nachteile:  •  Displayhelligkeit sollte noch ein bis zwei Stufen niedriger einstellbar sein

Zum Produkt

01.02.2021

OUTDOOR EDGE Razor Max

Heft 02/2021, Seite: 100, Autor: ms

CHIRURG IM WALD
Für den Tester erwies sich das Razor Max im Revier als zuverlässiger und kompetenter Begleiter … Im Praxistest überzeugte die feine sowie rasiermesserscharfe Klinge besonders beim Abbalgen von Raubwild. Aber auch beim Aufbrechen von Schwarzwild leistete sie ganze Arbeit. …  Fazit: Das Outdoor Edge Razor Max ist eine scharfe Begleitung für jedes Revier!

Zum Produkt

01.02.2021

SHOOTERKING Huntflex

Heft 02/2021, Seite: 100, Autor: Norbert Klups
DORNENFEST UND BEQUEM
… Das dehnbare, elastische Gewebe ist angenehm zu tragen und passt sich bei Bewegung hervorragend an. Durch die verstellbaren Klettverschlüsse an den Ärmeln lässt sich die Jacke winddicht abschließen. Jacke und Kapuze bieten besten Regenschutz. Wasser perlt von der glatten Oberfläche einfach ab. Das Material ist zudem recht dornenfest. Fäden haben sich beim Durchgehen (Brombeeren und Schwarzdorn) nicht gezogen. … Sehr angenehm ist das geringe Gewicht und die dennoch gute Wärmeleistung. Mit guter Funktionsunterwäsche auch im Winter nutzbar, solange es nicht in den Minusbereich geht. Ein geräuschloser Jagdanzug beinahe fürs ganze Jahr!

Zum Produkt

01.02.2021

SPYPOINT Link-Micro LTE

Heft 02/2021, Seiten: 60-67, Autor: Florian Saltenberger

8 SENDENDE IM VERGLEICH
… Bildqualität: In puncto Blitz sowie Bildqualität bei Nacht konnten Spypoint und X-view mit insgesamt 30 Punkten in der Kategorie 2 überzeugen - die X-view hat mit 30 Metern beispielsweise den weitesten Blitz, die Spypoint weist die hellsten Bilder auf. … Bildverarbeitung: … Die Spypoint hat mit  93,06 Prozent zwar eine gute Sendequote, wobei wir nicht vergessen dürfen, dass sie auch nur 101 Bilder geschossen hat (versendet: 94 Bilder). … App: … angesehen. In Sachen App war mir unter anderem wichtig, dass es die Möglichkeit gibt, Push -Benachrichtigungen zu bekommen, diese aber im Bedarfsfall abstellen zu können. Doch nur fünf der acht Kameras - … Spypoint, … - verfügen über diese Funktion. …

Zum Produkt

01.02.2021

CZ TS 2

Heft 02/2021, Seiten: 16-21 , Autor: Tino Schmidt

NEUE BESEN KEHREN GUT?
… Zum typischen Merkmal gehört das mündungslange Dust Cover des Griffstückes, das nun im Vergleich zur TS-Vorgängerserie im Pro_ l eckig verläuft. Die Ausnehmungen am Übergangsbereich von Griffstückfront und Abzugsbügelunterseite sowie unter dem Sporn am Griffrücken wurden noch etwas weiter ausgekehlt, um die Waffe für maximale Schusskontrolle noch tiefer in die Hand sinken zu lassen. Neu sind auch die beidseitigen Ausnehmungen über dem Abzug, die dem lang gestreckten Abzugs_ nger einen besseren Zugang zur Abzugszunge gewähren. … Natürlich ist der Abzug mit einem verstellbaren Triggerstop versehen. Der Rückstellweg („Reset“) fällt mit rund 1,7 mm kurz und gut spürbar aus. … Das Gesamtgewicht beträgt 1.380 Gramm, also gut 30 Gramm mehr als bei der TS Orange. Die bewegte Masse wurde also weiter reduziert, dafür hat das ruhende Gewicht etwas zugelegt, was nochmals zu einem besseren Schussgefühl beiträgt. … Acht von zehn Laborierungen lagen unterhalb der 60-mm-Marke, sodass das Schussleistungsniveau für den primären Einsatzweck des IPSC/Action-Schießsports als vollkommen ausreichend zu bewerten ist. In dynamischen Dot Drills machte sich die ausgeprägte Vorderlastigkeit der TS 2 sehr angenehm bemerkbar. … Während des Tests, in dem rund 500 Patronen verfeuert wurden, kam es zu keiner Funktionsstörung. …

caliber-Fazit:  Die CZ TS 2-Familie legt mit dem Einsteigermodell einen überzeugenden Auftritt hin. Wie von CZ gewohnt, erhält man vergleichsweise „viel Waffe für wenig Geld“. Verarbeitung, Ausstattung, Funktion, Ergonomie, Schussverhalten und Präzision passen. Angesichts des Preises von 1.750 Euro ist die TS 2 ein absolut fairer Deal. …

Zum Produkt

01.02.2021

CZ 75 SP-01 6.1 SA

Heft 02/2021, Seiten: 24-33, Autor: Alexander Orel

UNGLEICHE BRÜDER
… Doch das eigentliche Glanzstück der 6.1"er Liegt oberhalb des Griffstücks: Hier werkelt ein sechs Zoll (152 Millimeter) langer Feld-Zug-Lauf in einem händisch auf das Griffstück angepassten Verschluss. Auf diesem Element sitzen eine tief ins Material eingelassene Mikrometervisierung und ein 3,5 Millimeter breites Scheibenkorn an der Pistolenfront. … Die Laufgruppe ist spielfrei im System verspannt, wozu auch das Barrel Bushing an der Mündung einen erheblichen Anteil leistet. … Auf dem Triggerscan zeigt der neue Single-Action-Abzug seine kratzfreie Charakteristik: Es bildet sich ein Vorzugplateau von konstant rund 750 Gramm aus. Auf der zweiten Plateauebene steigt das Gewicht dann auf rund 1340 Gramm an. Einen weiteren Vorteil zur Spannabzugsvariante der 6.1. bildet der hier festgestellte deutlich kürzere Abzugsweg der SA-Version. Er ist mit unter drei Millimetern weniger als halb so lang wie der ausgemessene Abzugsweg der regulären 6.l-Version in ihrem SA-Modus. Der Abzug zeigt im Test eine sehr gute Gangbarkeit und mit rund 1340 Gramm einen Auslösewert, mit dem sich sportlich effektiv arbeiten lässt. … Die langläufige 6.1 stanzte mit den leichten Teilmantelpatronen von Magtech ihren engsten Streukreis auf die Prüfscheibe: 32 Millimeter Durchmesser. … Aus der Hand geschossen zeigt sich die 6.L von ihrer besten Seite. Der präzise und leichtgängige Abzug passt für statische Disziplinen ebenso gut wie das einstellbare Mikrometervisier. … Beide Pistolen arbeiteten über den gesamten Test hinweg absolut störungsfrei. …

Fazit: … Mit AKAHs neuem Single-Action-Modell des Longsliders 6.1 erhält der Schütze eine sehr präzise Sportpistole mit einem guten Abzug. Vor allem die zusätzliche Bushing-Führung und die präzise Einpassung der Laufgruppe im Verschlusssystem sorgen für eine ansprechende Präzision der Waffe. …

Zum Produkt

Services

Für die Bestellung Ihrer Waren bieten wir Ihnen verschiedene Services an.

  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • AN FACHHÄNDLER
  • ABHOLUNG IM LADEN
  • BEZAHLUNG VOR ORT
  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • BEZAHLUNG
  • LIEFERSERVICE
  • NACH HAUSE