AKAH
Merkzettel (0)
Warenkorb (0)

01.03.2020

MINOX 3-15x56

Heft 3/2020, Seite 7, Autor: Norbert Klups

NACHTJAGD-SPEZIALIST
… Vom Design macht das neue Modell einen wuchtigen und sehr wertigen Eindruck - Kunststoff findet man daran nicht. Selbst die Abdeckkappen der Verstelltürme sind aus Aluminium gefräst und schwarz eloxiert. … Die Oberfläche erwies sich im Jagdbetrieb als äußerst kratzfest. …. Bei der Ausstattung hat man aus dem Vollen geschöpft - stufenlos dimmbares Leuchtabsehen, automatische Abschaltung durch 90°-Lagesensor und Auto-Abschaltung nach 3 Stunden.  … Verbaut wird ein Glasfaser-Leuchtabsehen, das einen scharf abgegrenzten und kreisrunden Leuchtpunkt liefert. … Die Tagtransmission lag tatsächlich bei 94 und nachts bei 91,8 Prozent - beachtliche Werte. Von 580 bis 620nm lag die Transmission sogar über 95 Prozent ! … Der rote Zielpunkt lässt sich stufenlos dimmen und erreicht voll aufgedreht eine beeindruckende Helligkeit, auch bei Sonne und Schnee ist er kaum zu übersehen. Bei Dunkelheit überstrahlt er in kleinster Stufe nicht. Das Testglas zeigte ein helles Bild mit guter Randschärfe und sehr gutem Kontrast. Für ein komfortables Einblickverhalten (Eyebox) wurde ein vergrößertes Okular verbaut - auch wenn das Auge nicht genau zentrisch hinterm Okular platziert wird, liefert die Optik ein kreisrundes Bild ohne sichtbare Abschattung. Damit liegt man jetzt auf dem Niveau von Swarovski, Zeiss oder Leica. Auch mit Gegenlichtsituationen wurde das Minox im Revier sehr gut fertig. …

Resümee: Das neue Minox 3 - 15 x56 ist ein sehr lichtstarkes Ansitzzielfernrohr mit beeindruckender Transmission und sehr guter Ausstattung - ein Parallax-Ausgleich ist ebenso vorhanden wie eine Abschaltautomatik für den Leuchtpunkt nach Zeit und mit Lage-Sensor. … Preislich bleibt man also auf dem Teppich - wie sehr man vom Ergebnis überzeugt ist, zeigt die Garantiefrist von 30 Jahren, die heute bei Jagdoptik eher selten ist.

Zum Produkt

01.03.2020

RUGER 10/22 Competition

Heft 3/2020, Seiten 50-51, Autor: Walter Schulz

CUSTOMSHOP
… Ruger fertigt das Systemgehäuse aus einer hochwertigen Aluminiumlegierung, welche einen weichen Schlossgang begünstigt. … Das Verschlussstück der Ruger 10/22 Competition besteht aus Stahl, dessen Oberfläche nitriert wurde. Dadurch sind engste Toleranzen bei dennoch weichem Schlossgang möglich. … Dieses Kleinkalibermodell verfügt zudem über eine besondere zweite Lauffixierung, welche einen frei schwingenden Lauf für höchste Präzision bietet. … Der kalt gehämmerte Matchlauf mit sechs Zügen aus eigener Produktion ist kanneliert, was einerseits etwas Gewicht spart und andererseits zur besseren Hitzeableitung beitragen soll. … Ferner besitzt der BX-Abzug gegenüber dem Standardabzug einen kürzeren Rückstellweg (Reset), was wiederum einer raschen Schussfolge zugutekommt. …  Das Laufbett ist großzügig bemessen. Der auf der Unterseite ebene Vorderschaft misst im vorderen Bereich 37 mm in der Breite, im hinteren Teil 44 mm. Diese universelle Formgebung erlaubt einen stabilen aufgelegten Anschlag und beim freihändigen Anschlag kann der Vorderschaft dennoch bequem umfasst werden. … Mit den meisten Laborierungen stellten wir eine sichere Funktion fest. … Für um die 1000 Euro erhält der Interessent mit der Ruger 10/22 Competition viel Gewehr für sein Geld. …

Zum Produkt

01.03.2020

SIGHTMARK Mini Shot M-Spec

Heft 3/2020, Seiten 58-61, Autor: Marijan Loch

TEXANISCHE PUNKTLANDUNG
… So findet man im vorderen Teil des aus 6061-T6 Aluminium hergestellten Gehäuses einen gummierten Bedienknopf, mit dem sich die Leuchtintensität wahlweise steigern (Knopf auf der linken Seite) oder verringern (Knopf auf der rechten Seite) lässt. … Insgesamt stehen zehn Helligkeitsstufen zur Verfügung. … Dank dieses freizugänglichen Batteriefaches erübrigt sich die Demontage des Visieres im Falle eines Batteriewechsels. Die Unterseite des Sightmark Mini Shot M-Spec ist übrigens komplett verschlossen. Wenig verwunderlich also, dass das Visier nach IP67 staub- und wasserdicht (bis 1 m Wassertiefe für eine Stunde) ist. … Als Besonderheit wird das Mini Shot M-Spec direkt vom Hersteller aus mit einem Stahlschutzbügel" (,,Shroud") versehen, der die Flanken des Gehäuses sowie den kompletten Linsenrahmen einfasst. Hierdurch soll gerade der fragile Linsenbereich wirkungsvoll vor Stößen oder ausgeworfenen Hülsen geschützt werden … Das Einschießen beider Waffen ging zügig vonstatten und durch die präzise arbeitende Klickverstellung ließen sich die notwendigen Korrekturen verlässlich vornehmen. … Sehr zu unserer Freude erwies sich der 3-MOA-Punkt als äußerst klar abgegrenzt und die zehn gut aufeinander abgestimmten Helligkeitsstufen ertaubten eine Anpassung der Leuchtintensität bei einem breiten Spektrum an Umgebungslichtbedingungen. …
Für das MRDS von Sightmark spricht in jedem Fall die Abbildungsgüte des Leuchtpunktes sowie zweifelsohne der üppige Lieferumfang. …

Zum Produkt

24.02.2020

WALTHER Q4 Steel Frame

Heft 3/2020, Seiten 52-55, Autor: Dario Nothnick

STAHL-ALLROUNDER
… Beim ersten „In-die-Hand-Nehmen“ der Pistolen bei der Präsentation in Ulm waren die Tester erst einmal überrascht: Ein solches Gewicht (über 1100g) kennt man von einer Pistole mit Schlagbolzenschloss normalerweise nicht. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase liegt das Gewicht gut in der Hand. … In Ulm hat man die Pistole auch dem neuen Verwendungszweck angepasst, denn an der Hinterseite der Waffe hat Walther im Vergleich zur Q5-Serie am Beavertail nachgearbeitet. … Die Waffe macht einen wertigen Eindruck, es klappert nichts und weder innen noch außen lassen sich Werkzeugspuren entdecken. Die ersten Schüsse wirkten bereits vielversprechend: Sofort fällt die angenehme Balance der Pistole auf und der dadurch sehr einfache Umgang mit dem Rückstoß. Das liegt zum einen daran, dass der Schwerpunkt der Waffe fast mittig liegt, direkt hinter dem Abzugzüngel. Zum anderen tut das hohe Gewicht der Q4 SF hier sein Übriges. … Denn von der Präzision her vermochte die Pistole mit Stahlgriffstück zu überzeugen. Es gelang den Testern auf den obligatorischen 25 Metern ein Streukreis von 32 Millimetern mit der 124 Grain GECO Hexagon. …

Zum Produkt

20.02.2020

SHOOTERKING Softshelljacke Digitex Blaze

Heft 4/2020, Seite 51, Autorin: Julia Numßen

AUFFALLEN BITTE
Wind und Regen können der Shooterking Digitex Blaze Camo nichts anhaben, dank ihrer Polyurethan-Membrane (10.000 mm Wassersäule) hält sie dicht. Die Wendejacke mit ihrer braunen und blaze orange-farbenen Seite ist für Ansitz und Drückjagd geeignet. … Die Jacke ist leicht, sportlich geschnitten, hinten etwas länger, hat einen Zweiwegereißverschluss, elastische Armstulpen mit Daumenloch und zwei Einschubtaschen …
Verarbeitung: 6 von 6 Punkten
Handhabung: 5 von 6 Punkten
Praxistauglichkeit: 4,5 von 6 Punkten
Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten
Gesamturteil: 5 von 6 Punkten

Zum Produkt

15.02.2020

STEYR ARMS Monobloc

Heft 4/2020, Seiten 68-73, Autor: Bernd Helbach

AUS DEM VOLLEN
… Schon auf dem Schießstand bestätigte die „Monobloc“ in puncto Präzision den Eindruck, den ich bei ihrer Präsentation in den Alpen erhielt und den Steyr mit Streukreisen unter 2,91 cm auf 100 m (<1 MOA) garantiert. Der Streukreis auf 100 m lag mit der Lapua „Mega“ (12 g) sogar bei 19 mm. Auf 200 und 300 m sah die Sache nicht anders aus. Gerade mal 45 mm zeigte der Messschieber auf die weiteste Entfernung. Verantwortlich dafür ist die innovative Bauweise von Lauf und Gehäuse aus einem soliden Stück kaltgehämmertem Metall. Das spart Gewicht, denn es braucht weder eine Verschraubung noch eine Aufnahme für den Wechsellauf, und reduziert Schwingungen. Gleichzeitig läuft die Kammer dank des so gehärteten und polierten Innengehäuses butterweich – ein Traum. … Steyr investiert das eingesparte Material in eine kräftigere Laufdimension, was wiederum zum guten Schussverhalten und besseren Warmschießverhalten führt. Zudem hat die Österreicherin eine Unterkonstruktion aus Aluminium. Das aus einem Stück Metall gefräste Stutzkorsett dient als Bettung sowie Aufnahme für die Schaftelemente zugleich und steigert natürlich ebenfalls die ohnehin gute Präzision, da der Schaft gerade am Lauf nirgends anliegen kann. Die inneren Werte der ,,Monobloc" haben es in sich: Der verstellbare und trocken stehende Kombiabzug bricht ohne Vorweg oder -warnung - den eingebauten Rückstecher (Abzugsgewicht: 200 g) braucht es deshalb eigentlich nicht. Der Schieber der Handspannung lässt sich auch mit zarten Händen hervorragend und vor allem lautlos bedienen. … Ein Mündungsgewinde (M 15 x 1) für Schalldämpfer rundet die gute Ausstattung ab.

… Die „Monobloc“ ist, was die Fertigung betrifft, eine wirkliche Innovation - Lauf und Gehäuse aus einem Stück Stahl gehämmert sowie Systembettung und Schaftaufnahme aus einem Block Aluminium gefräst. … Jedenfalls erhält der Jäger heute schon einen extrem präzisen und intuitiv bedienbaren Sicherheits-Repetierer, der sich dank des etwas höheren Gewichts und der ergonomischen Schaftkonstruktion angenehm schießen lässt. …

Zum Produkt

15.02.2020

MINOX NVD 650

Heft 4/2020, Seite 74, Autor: Christoph Boll
DIGITALES NACHTSICHTGERÄT
Erster Eindruck: sehr gut
Verarbeitung: sehr gut
Handling: sehr gut. Durch die komplette Gummierung liegt das Gerät angenehm in der Hand. … Die Ausstattung lässt mit TV-/Cinch- sowie USB-Kabel, Stativgewinde und Picatinny-Schiene für externen Infrarotstrahler kaum Wünsche offen.
Praxis: gut
Preis/Leistung: sehr gut
Kommentar: Unter dem Gesichtspunkt des Preis-/Leistungsverhältnisses ganz weit vorne und auf relevante Nachtjagd-Distanzen eine interessante Alternative zu Wärmebildgeräten.
Gesamtnote: sehr gut

Zum Produkt

05.02.2020

BROWNING BAR MK3 Reflex Hunter

Heft 3/2020, Seiten 46-49, Autor: Roland Zeitler

IM ANSCHLAG SOFORT MITTEN DRAUF
… Nicht immer, aber doch mehrmals löste sich die Wurfscheibe im Gummirahmen auf rund 30 m in Staub auf. Das spricht für eine perfekte, blitzschnelle Zielerfassung sowie gutes Schwingungsverhalten der Büchse. Das Gewicht liegt zwischen den Händen. Ihr Schwerpunkt exakt beim Kastenende und Laufbeginn.… Sie ist gut verarbeitet. Die Oberflächen sind fehlerfrei und ansprechend. Die samtmatten, schwarzen sowie reflexarmen Metallteile haben ein ausgezeichnetes Finish. … Ausgesprochen weich empfunden löste der Abzug bei 930 g Widerstand aus. Nach sehr kurzem, leichten Vorzug (1 mm Weg, 200 g) steht er trocken. Für eine Selbstladebüchse ist das ein Spitzenabzug. … Fazit: Für mich keine Frage, das Gesamtkonzept der Browning BAR MK3 Reflex Hunter macht viel Sinn. Es bringt beim flüchtigen Schießen entscheidende Vorteile. Für 2199 Euro bekommt man viel an Waffe samt Zieloptik geboten. Den Mitbewerbern stellt sich eine harte Herausforderung.

VORTEILE:  • Hervorragende Schussleistung • Zuverlässiges System  • Sehr guter Abzug  • Ergonomisch  • Extrem schnelle Zielerfassung  • Sehr gute Reflexvisier-Optik  • Natürliches Sehfeld - bester Überblick  • 2-MOA-Rotpunkt  • Robustes Reflexvisier  • Bequeme Absehenverstellung
NACHTEILE:   • Nur Abzugssicherung  • Kein Steckmagazin  • lautes Durchladegeräusch  • Sicht durch das Reflexvisier bei Regen, Schnee ggf. eingeschränkt  • Reflexvisier energieabhängig (+ keine offene Visierung)

Zum Produkt

27.01.2020

HAENEL Jaeger10 Compact SD

Heft 02/2020, Seiten 92-97, Autor: Norbert Klups

NEUHEITEN POTBOURRI
… Der Lauf der Compact SD ist ilafloniert und damit sehr gut vor Korrosion geschützt. … Die Testwaffe ließ sich sehr weich und schnell repetieren, die Kammer läuft verkantungsfrei im System. … Resümee: Die neue Haenel Jäger 10 Compact SD ist eine überaus handliche, präzise und mit 1.250 Euro auch preiswerte Repetierbüchse, die optimal für den Gebrauch mit Schalldämpfer ausgelegt ist. Bei der Testwaffe war die Differenz in der Treffpunktlage mit und ohne Dämpfer minimal. …

Zum Produkt

27.01.2020

NOBLEX Inception 2-12x50 i

Heft 02/2020, Seiten 92-97, Autor: Norbert Klups

NEUHEITEN POTBOURRI
… Mit einer Baulänge von 355 Millimeter bei 650 Gramm Gewicht ist das Inception kompakt und nicht zu schwer. Ein modernes sowie formschönes Zielfernrohr zum sensationellen Preis! …  Die Tagtransmission lag bei 85,1 Prozent, die nächtliche bei 81,5 Prozent. Der Grund ist weniger eine schlechtere Vergütung, sondern vielmehr das Leuchtabsehen. Während das teure N6 ein diffraktives Leuchtabsehen hat, bei dem der rote Zielpunkt eingespiegelt wird, kommt beim Inception ein herkömmliches, auf einer Glasplatte geätztes Absehen zum Einsatz. Das kostet natürlich Transmission, ist in dieser Preisklasse aber normal. … Das  Noblex Inception hat für diese Preisklasse einen sehr klar abgegrenzten Leuchtpunkt und erlaubt durch das feine Absehen ein präzises Anvisieren des Ziels. …

Resümee: … Das Noblex Inception Zielfernrohr 2-12x50 i bietet für 795 Euro eine sehr gute Leistung. Die Transmissionswerte liegen zwar deutlich unter denen eines N6 aus gleichem Haus. Aber damit will man ja auch nicht konkurrieren, sondern eine Alternative zu anderen Mittelklasse-Optiken bieten. Das ist gelungen. …

Zum Produkt

Services

Für die Bestellung Ihrer Waren bieten wir Ihnen verschiedene Services an.

  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • AN FACHHÄNDLER
  • ABHOLUNG IM LADEN
  • BEZAHLUNG VOR ORT
  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • BEZAHLUNG
  • LIEFERSERVICE
  • NACH HAUSE