AKAH
Merkzettel (0)
Warenkorb (0)

05.08.2021

STALON XE149 Kal. .30

Heft 13/2021, Seite: 44-52, Autoren: Dr. Christian Neitzel, Andreas Burth

DUELLE DER FLÜSTERTÜTEN
... Stalon ist dagegen eine bewährte Größe und liefert auch in der neuen Produktgeneration wieder sehr gut wirkende und robuste Dämpfer. Insbesondere der XE149 ist einer der leisesten Dämpfer im Test gewesen und weist nahezu keinen Erstschussknall-Effekt auf. ...

Zum Produkt

05.08.2021

WINCHESTER SXP XTRM Dark Earth Defender

Heft 08/2021, Seite: 36-41, Autoren: Frank Flumm, Hamza Malalla

MODISCHE ERSCHEINUNG
… Der sehr stylische Kunststoffschaft mit großzügigem Durchbruch an der Unterseite zur Aufnahme eines Trageriemens sorgt schon optisch für eine gewisse Vorfreude auf den ersten Schießstandbesuch. …   Die Verarbeitung war bis auf die Gussnähte des Pistolengriffs recht ordentlich. Speziell die sandfarbene Beschichtung von Lauf und Gehäuse hinterlässt einen qualitativ guten Eindruck, ebenso wie die Passform des beiliegenden Zubehörs. … Auf dem Schießstand: Die SXP schießt sich auch mit härteren Ladungen sehr angenehm. Das Repetieren der Flinte geht schon beim Trockentraining recht Leichtgängig, beim Schießen fällt es sogar noch etwas leichter. Nach dem Schuss wird nämlich ein Teil des Rückstoßes in eine Rückwärtsbewegung des Verschlusses umgesetzt. … Auf jeden Fall können die Tester der Winchester SXP Extreme Defender attestieren, dass sie aufgrund ihrer grundsoliden und durchdachten Technik sehr schnelle Schussfolgen ermöglicht. Der dynamische Auftritt auf dem Schießstand ist eindeutig die Schokoladenseite der Waffe. … Fazit: Die Winchester SXP Extreme Defender FDE ist eine moderne, optisch sehr ansprechende sowie ordentlich verarbeitete Repetierflinte, die sich ganz besonders für das Klappscheiben-Schießen eignet, weil sie sich sehr schnell repetieren lässt. …

Zum Produkt

05.08.2021

WALTHER PPQ M2 5" Kal. .22lr

Heft 08/2021, Seite: 56-61, Autor: Alexander Orel

KLEINER BRUDER
… Die neuen KK-PPQs gehen hier einen anderen Weg. Nicht nur in den Abmessungen zeigen sich die KK-Spielarten ihren großen Brüdern ebenbürtig, auch ihr Leergewicht liegt trotz eines eloxierten Leichtmetallschlittens nur rund 100 Gramm unter dem Wert der jeweiligen 9-mm-Luger-Modelle. … Zwar ist, wie oben bereits erwähnt, 0ptik und Größe der 22er mit den großkalibrigen PPQs vergleichbar, doch im Inneren offenbart sich unter dem Verschluss eine ganz andere Welt. Es handelt sich hier nicht um eine Pistole mit Schlagbolzenschloss, denn im Polymer-Rahmen lässt sich ein Hammer ausfindig machen. … Diese Fünf-Zoll-Version ist auch gerade daher etwas sportlicher unterwegs, denn der materialstärkere Verschluss lässt die Waffe zum einen etwas ruhiger liegen. Und zum anderen bietet er dem Schützen eine längere Visierlinie an. …  Im stehenden Anschlag geschossen offenbart die Kleinkaliber-Pistole eine sehr zufriedenstellende Bedienung, die in der Tat mit den großkalibrigen Modellen vergleichbar ist. … Der Abzug kann durch eine trockene Charakteristik und kurze Arbeitswege punkten - auch bei dynamischen Schießeinlagen. 0bwohI der Verschluss aus Leichtmetall besteht, liegt die fünfzöllige Waffe leicht frontlastig in der Hand. Die PPQ schoss mit sämtlichen KK-Fabrikpatronen absolut störungsfrei, was ihr eine hohe Bandbreite an KK-Munition zur Verwendung offeriert, da auch schwächere Patronensorten eingesetzt wurden. Fazit: Mit der 22er Interpretation der PPQ M2 5“ bietet Walther eine sauber verarbeitete und präzise schießende Kleinkaliberpistole an. … Neben der tadellosen Bedienbarkeit der Waffe ist auch ihr zuverlässiges Repetierverhalten mit schwächeren a KK-Patronen hervorzuheben. … 

Zum Produkt

05.08.2021

CZ 75 Shadow 2 Kadet

Heft 08/2021, Seite: 62-65, Autor: Alexander Orel

SMALL SHADOW
… Der Aufbau des Wechselsystems der Shadow 2 unterscheidet sich in einem wesentlichen Punkt von demjenigen der aktuellen Kadet-Reihe für die P-07/-09. Während dort ein kompletter, einteiliger Alu-Verschluss zum Einsatz kommt, konstruierten die Ingenieure von CZ für das Shadow 2-Wechselsystem ein zweiteiliges Hybrid-System, das aus einem kurzen vorderen Kunststoffblock und dem dahinter befindlichen Leichtmetall-Verschluss besteht. … Den engsten Streukreis im Testfeld feuerten die Eley Pistol-Patronen auf die Prüfscheibe. … Umso erfreulicher ist es, dass die Shadow 2 im stehenden Anschlag mit allen Patronensorten absolut störungsfrei arbeiten konnte. Mit der ab Werk montierten schwarzen Schließfeder, funktioniert sie demnach in nicht aufgelegten Anschlagsarten innerhalb eines breiten Leistungsspektrums, das die verwendete Munition abbildet. … Fazit: Das Wechselsystem Shadow 2 Kadet hat für Schützen vor allem Sinn, wenn sie nach einer günstigeren Trainingsmöglichkeit suchen, sich aber dennoch keinen WBK-Eintrag einer kompletten KK-Pistole leisten möchten/können. Das Wechselsystem ist ordentlich verarbeitet und arbeitete im Test mit einem recht breiten Spektrum an KK-Munitionssorten. Der Umbau und auch der Federwechsel gehen sehr leicht und schnell vonstatten. …

Zum Produkt

05.08.2021

ROXON Storm S801S

Heft 08/2021, Seite: 70-71, Autor: Matthias S. Recktenwald

19 IN 1
… Vier Test-Eindrücke: 1) Die Verarbeitung erscheint solide. Das ausgeklappte Werkzeug steht feste und weitgehend wackelfrei, die Linerlocks halten. … Die 66-mm-Messerklinge kommt rasiermesserscharf, das bezeugt eine neue kahle Stelle am Unterarm. Die drei Linerlocks lassen sich gut erreichen. So kann man Klinge. Säge und Philipps-Schraubendreher gefahrlos für Daumen und Zeigefinger parken: prima. 2) Das Roxon-Team hat bei der Haptik seine Hausaufgaben gemacht. Wie man das Storm auch dreht und wendet, es gibt keine handquälerischen Ecken und Kanten. Selbst die Schmalseiten der als Griffseiten nach außen zeigenden, schalenförmig gebogenen Bleche hat man abgerundet, die Glasbrecherspitze (wie erwähnt) abgedeckt: super. 3) Bei so vielen Werkzeugen auf engstem Raum muss man mit Umständlichkeiten leben. … 4) Maße und Gewicht. Für die Fülle der Funktionen zeigt sich das Storm sehr kompakt. … Abschließend: Durchdachtes Multi Tool mit genug Klappdetails, um Spielkinder jedweden Alters glücklich zu machen. Solide gearbeitet. Bis aufs Etui-Innere und zwei schwergängige Instrumente funktionsgerecht-sauber ausgeführt. Und bei einem Preis von unter 60 Euro gibt es aus Endverbrauchersicht nichts zu meckern.

Zum Produkt

05.08.2021

GPO SPECTRA™ Dot 1x20

Heft 08/2021, Seite: 76-79, Autor: Frank Flumm, Hamza Malalla

PUNKTGENAU
… macht schon auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. … Dafür spricht die gute Ausstattung ebenso wie die Leuchtstärkeneinstellung in elf Stufen. Diese ist unterteilt in sechs Tages- und fünf Nachteinstellungen. Die Bandbreite der Einsatzfähigkeit reicht dabei von sehr hellen Umgebungs-Lichtverhältnissen bis hin zur Verwendung bei Nacht mit und ohne Nachtsichtgerät. Diese gut durchdachte Aufteilung zeigt, dass die Entwickler sehr praxisorientiert gearbeitet haben und ganz besonders den Einsatz bei Jägern und bei Behörden im Auge hatten. … Beim Thema Augenabstand ist der Schütze frei von Einschränkungen und das GPO-Reflexvisier ist parallaxefrei. Daher kann man das Sight sowohl weit vorne als auch sehr weit hinten auf der Waffe anbringen, ganz nach Gusto des Besitzers. Das Red Dot kommt mit reichhaltigem Zubehör, verpackt in einem hochwertigen Karton mit Magnetverschluss. … Das Spectra Dot und auch das Zubehör machen qualitativ und optisch einen sehr ansprechenden Eindruck. … Die Tester waren vom Spectra Dot mehr als angetan und hatten sehr viel Spaß beim Ausprobieren. Abwechselnd montiert auf Repetierflinte, einer Selbstladeflinte und als Co-Visierung auf einer Selbstladebüchse erwies sich das Sight von German Precision Optics als äußerst zuverlässig und schussfest. Selbst harte Ladungen machten dem Visier nicht das Geringste aus. Der Rotpunkt war, je nach Einstellung, immer klar und deutlich zu sehen. Beim Hin- und Herwechseln zwischen den Flinten zeigte sich, dass die Stellmechanik sehr präzise und wiederholgenau arbeitet. Man musste sich nur die Anzahl der vertikalen und der horizontalen Klicks merken, dann passte die Einstellung nach dem Wechsel und dem entsprechenden Justieren wieder ganz genau und die Treffer lagen an der gleichen Stelle wie zuvor, Klasse! … Fazit: Das GPO Spectra Dot zeigt sich als ein sehr kompaktes und robust geschlossenes Leuchtpunktvisier. Es wirkt optisch ansprechend und hochwertig verarbeitet. Der Preis von knapp 300 Euro erscheint mehr als angemessen und die 0ptik ist jeden Cent davon wert. Wer nicht zwingend auf eine integrierte Abschaltautomatik besteht und sich zutraut, das Ausschalten nicht zu vergessen, ist mit dem Spectra Dot bestens bedient. An der Qualität und der Zuverlässigkeit gibt es jedenfalls nicht das Geringste auszusetzen.

Zum Produkt

01.08.2021

HUBERTUS Fiep-Rehblatter

Heft 08/2021, Seite: 56-59, Autor: Patrik Bollrath

BLATTER-TEST
… Mit der Verstellschraube lässt sich insbesondere der Kitzfiep sehr gut nachahmen. … Gerade im Nahbereich vermag er durch die vergleichsweise weichen und leisen Töne zu überzeugen. Intuitiv und einfach zu bedienen, leistet er gute Dienste. …

Zum Produkt

01.08.2021

BUTTOLO Mundblatter

Heft 08/2021, Seite: 56-59, Autor: Patrik Bollrath

BLATTER-TEST
… , lassen sich auch für den ungeübten Benutzer aus diesem Blatter leicht die gewünschten Töne entlocken. Der Blatter hat eine gute Lautstärke und eignet sich auch für weitere Entfernungen. Gerade der Kitzfiep hört sich sehr natürlich an. …

Zum Produkt

15.07.2021

BALLISTOL Kunststoffreiniger

Heft 14/2021, Seite: 67, Autor: Claudia Elbing, Michael Schmid

KRAFTVOLLES PUTZMITTEL
… Handling: sehr gut … Praxis: sehr gut. Egal ob Hartkunststoff-, Soft-Touch-, Aluminium- oder Karbonoberflächen, der Ballistol „Kunststoffreiniger“ löst zuverlässig Verschmutzungen. Auch hartnäckige Harz- und Ölrückstände ließen sich im Test nach längerem Reiben vollständig beseitigen. … Kommentar: Frühjahrsputz leicht gemacht - Der Reiniger ist ideal für alle Kunststoffschäfte und Waffenkoffer geeignet. Gesamtnote: gut

Zum Produkt

06.07.2021

STEYR CL II SX Halbschaft

Heft 07/2021, Seiten: 58-61, Autor: Georg Baumann

EINE FÜR ALLES
… Polymereinlagen am Pistolengriff und Vorderschaft sorgen für sicheren Halt, auch bei Nässe und Kälte. Die Schaftkappe aus Gummi vermindert den eh schon sehr moderaten Rückstoß zusätzlich. Besonders gut gefällt mir der unten abgeflachte Vorderschaft. So lässt sich die Waffe sicher auflegen, ohne dass sie kippelt. Beim Ansitz kommt ein weiterer Vorteil des ein wenig weicheren Polymers am Vorderschaft zum Tragen: Es ist geräuschärmer als härteres Material und verzeiht auch schon mal eine unachtsame Bewegung. Die Alubettung sorgt für Steifigkeit und optimale Schusseigenschaften. … Auf dem Schießstand liefert die CL II SX im Kaliber .308Win. durchweg sehr gute Ergebnisse. … In Kombination mit einem „Stalon W 110“-Schalldämpfer schoss die Büchse butterweich. Den Rückstoß kann man kaum noch so nennen. …

Fazit: Steyr bietet mit der CL II SX eine hochwertige Gebrauchswaffe, die sehr gute Schussleistungen liefert. Die Büchse ist sehr gut verarbeitet. Das Schießen auf dem Stand und bei der Jagd macht Freude. Das Sicherheitssystem ist intuitiv verständlich und überzeugt auf ganzer Linie. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Für unter 2.000 Euro erhält der Käufer einen modernen, ausgereiften Repetierer. Wer eine Allroundwaffe für Ansitz, Pirsch und Bewegungsjagd sucht, ist mit der Steyr CL II SX bestens versorgt.

Vorteile: • Sicheres System  • 2+1 Sicherung auf dem Kolbenhals  • Hochwertig verarbeitet  Mündungsgewinde (optional)  • Sehr gute Schussleistung   • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:  • Repetiervorgang etwas gewöhnungsbedürftig

Zum Produkt

Services

Für die Bestellung Ihrer Waren bieten wir Ihnen verschiedene Services an.

  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • AN FACHHÄNDLER
  • ABHOLUNG IM LADEN
  • BEZAHLUNG VOR ORT
  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • BEZAHLUNG
  • LIEFERSERVICE
  • NACH HAUSE