AKAH
Merkzettel (0)
Warenkorb (0)

01.12.2020

HÄMMERLI X-esse

Heft 12/2020, Seiten: 24-31, Autor: Nataly Kemmelmeier

BEWÄHRTES AUS ULM
… Auf dem Schießstand der St. Georg Schützengilde Gnotzheim prüften wir die vier Sportpistolen auf Herz und Nieren. Die ,,Sichtprüfung" überstanden alle Modelle ohne Beanstandungen. Es waren keine unschönen Bearbeitungsspuren zu finden, alle Bedienelemente funktionierten auf Anhieb, es war kein nennenswertes Spiel festzustellen. Auch das Zerlegen und das anschließende Zusammenbauen funktionierte ohne großen Kraftaufwand in Walther-PPK-typischer Manier durch Abschrauben der Abdeckung unter der Laufmündung sowie durch Aufklappen des Abzugsbügels. … Hinsichtlich der Schussbilder beziehungsweise der Präzision verdient die X-esse-SF-Serie uneingeschränktes Lob. Auf Anhieb erzielten die Schützen aus dem stehend freihändigen Anschlag enge Schussgruppen in der Größe zwischen 1- und 2-Euro-Münzen. … Gelungen ist an der Expert allerdings der Abzug, der mit seiner Charakteristik vollends überzeugen konnte, von der Ausführung bei der Sport SF sogar noch übertroffen wurde, wenn er auch als etwas „zu steif“ bezeichnet wurde. Bei allen Modellen ist der Trigger Reset als gelungen zu bewerten. … Egal bei welcher Waffe der X-esse-Serie: Der Visierspalt war immer ausreichend bemessen. Dass das Matchkorn jeweils extra verschraubt wurde, bietet dem Schützen Sicherheit und erleichtert den Wechsel, sofern er notwendig ist. …

DWJ-Fazit:  … Trotz kleinerer Schwächen überzeugten sie alle beim Testschießen. Welche X-esse der Schütze nun kaufen sollte, liegt am Einsatzzweck beziehungsweise der Disziplin.

Zum Produkt

01.11.2020

STEYR ARMS Monobloc mocca .308Win

Heft 11/2020, Seiten: 12-17, Autor: Hamza Malalla

AUS EINEM STÜCK
… Die Verarbeitung war super. Das kaltgehämmerte Profil des Rohres war innen blitzblank, die mattschwarze Beschichtung über einer Vergütung gleichmäßig. Alle ledernen Schafteinsätze blieben auf dem Schießstand wie auch nach absichtlichem Zerren da, wo sie hingehören. … Die Testwaffe zeigte sich bezüglich des Warmschussverhaltens gutmütig, egal, ob komplett ausgekühlt, von kalt zu warm oder durchgängig handwarm geschossen. Von den sechs verwendeten Munitionssorten harmonierte das vorliegende Exemplar am besten mit der Lapua Mega (185 grs). Die Einschusslöcher der finnischen Teilmantel-Jagdlaborierung lagen auf 17 mm zusammen, ohne einen Ausreißer wären es 12 mm gewesen. … Die Monobloc ist ergonomisch hervorragend geschäftet, mit einer wirksamen Schaftkappe ausgestattet und mit 3,6 Kilo Gewicht für einen Jagdrepetierer mit 51 cm langem Jagdlauf in einem 30er Kaliber ganz schön schwer. Über die Schulter geschlungen, würde sich mancher Jäger sicherlich ein halbes Pfund weniger  wünschen, aber in der Schulter hilft es zur Dämpfung des Rückstoßes: …

Fazit: Die Steyr Monobloc ist teuer. Aber: Sie bietet feine Präzision, Top-Verarbeitung, einfaches Handling und eine moderne Rundum-Ausstattung vom Sicherheitspaket über den variablen Schaft bis hin zum doppelten Korrosionschutz, bestehend aus einer Hartstoffbeschichtung "Diamond Like Carbon", aufgebracht über einer Oberflächenvergütung in Form einer Nitrierung. …

Zum Produkt

01.11.2020

STEYR ARMS L9-A2 MF / M9-A2

Heft 11/2020, Seiten: 18-22, Autor: Hamza Malalla

DIE NÄCHSTE GENERATION
... Denn das A2-Griffstück bildet den Kern der Modellpflege, die Steyr Arms den Neun-Para-Pistolen jüngst angedeihen ließ: eine neu designte Picatinny-Schnittstelle, Abzugsbügel im Combat-Stil und vor allem ein komplett neu gestatteter Griffbereich mit austauschbaren Griffrücken, Seitenplatten und neuer 0berflächenstruktur. … Die Verarbeitung entsprach insgesamt dem von Polymer-Dienstpistolen aus europäischer Fertigung gewohnt guten Standard: Verriegelung im Auswurffenster knackig, 0berftächen eben, Kanten und Radien gleichmäßig, saubere Beschriftungen, alte Bedienelemente gut verarbeitet, gut erreichbar und gängig. Besonders positiv fiel das geringe Schlittenspiel. beider Testpistolen auf. … Die Beurteilung von Handlage und Balance einer Waffe prägen natürlich immer rein subjektive Eindrücke. Und rein subjektiv haben die Konstrukteure von Steyr Arms den A2-Griff exzellent hinbekommen. Über die Seitenplatten und den Rücken ließ sich der Griff prächtig an die Hand anpassen. Die seitliche Textur greift sich so gut, wie sie aussieht, im Prinzip ähnelt das Muster sehr feinem Skatebordbelag - passt. … - Was sehr gut gefiel: Sie schossen sich schön. Der Schlitten liegt bei Steyr sehr niedrig über der Hand und vor allem die M9 ist in ihrem Größenbereich vergleichsweise vorderlastig - da hat man ein gutes Gefühl dafür, wo die Pistole hinzeigt. …

Fazit: … Sie schießen sich in Relation zu Größe und Gewicht prima, die gebotene Qualität geht in Relation zum Preis voll in Ordnung und der A2-Griff ist einfach Klasse. …

Zum Produkt

01.11.2020

WINCHESTER SXR Vulcan Camo Fluted .30-06Spr

Heft 11/2020, Seiten: 54-59, Autor: Dario Nothnick

HITZIGES TEMPERAMENT
… Als kaum zu übersehendes Merkmal der SXR Camo Blaze sticht Wohl der Schaft hervor. Den ziert ein Tarnmuster auf Blaze 0range-farbenem Untergrund. Als die Testwaffe bei VISIER ankam, wurden die Tester von der Büchse geradezu angeleuchtet. Beim ersten Eindruck ging einer der Tester davon aus, es handle sich beim Schaft um ein Kunststoffteil. Weit gefehlt! Er besteht aus Holz und ist von außen mit dem farbgebenden Material überzogen. … Wer jedoch einen günstigen jagdlichen Selbstlader sucht und bereit ist, diese Aspekte zu ignorieren, der erhält mit der SXR Camo Blaze eine sehr gut funktionierende Drückjagdbüchse mit zufriedenstellender Präzision und einigen Abstrichen in der Ausstattung.

Zum Produkt

01.11.2020

NOBLEX NR 1000

Heft 11/2020, Seiten: 72-73, Autor: Alexander Losert

NAH ODER WEIT
… Einmal 160 Gramm bringt der NR 1000 auf die Waage und passt von seinen Abmessungen sehr gut in eine Hand-Länge. … Fazit: Der Rangefinder besticht durch seine leichte Bedienung und die wertige Verarbeitung. Vor allem passt er mit seiner kompakten Form in nahezu jede Tasche und sein Gewicht ist kaum erwähnenswert. Zwar gibt es durchaus günstigere Modelle aus Fernost, aber diese besitzen nicht die rote, sehr gut ablesbare OLED Anzeige, die in dieser Preisklasse ihresgleichen sucht. … Das Wichtigste: Die Messungen sind akkurat und schnell. Die unterschiedlichen Modi lassen sich einfach anwählen. …

Zum Produkt

01.11.2020

LAHOUX Horus 2 (Horus Elite)

Heft 11/2020, Seiten: 84-91, Autor: Norbert Klups

JETZT WIRD'S HEISS
… Bei der Batterielaufzeit gibt es hingegen große Unterschiede. Die Geräte mit dem großen 18650er-Akku sind deutlich im Vorteil. Das Noblex läuft über acht Stunden, das Lahoux sogar beinahe zwölf. … Bei der Gerätehandhabung hat  uns das Lahoux Horus 2 am besten gefallen: besonders die seitliche Scharfstellung sowie die dreifache Zoomtaste. Das Noblex hat allerdings die Nase vorn, wenn es um die Montage geht. … Eine etwa 350 Meter entfernte Kuhweide lag komplett im Nebel. Die Kühe wurden als Beobachtungsobjekte genutzt. AIs noch kein Nebel herrschte, lieferten alle Geräte ein klares, kontrastreiches Bild. Im Nebel sah das hingegen ganz anders aus. Lediglich mit dem Lahoux Horus 2 war noch etwas zu erkennen. Die anderen Geräte zeigten keine Bilder mehr. Hier ist das Horus 2 eine Klasse für sich! … Zunächst wurden die fünf Geräte, so wie sie vom Hersteller kamen, auf das Zielfernroh: gesetzt und die Treffpunktlage ermittelt. Hierbei zeigte sich die erste Überraschung. Bei zwei Geräten, dem Noblex und den: Lahoux, war kein Justieren des Bildschirmes notwendig. Die Waffe hatte dieselbe Treffpunktlage wie ohne Wärmebildgerät vor dem Zielfernrohr. … Wir haben die Testoptiken also etwas verdreht aufgesetzt. Auch hier zeigte sich, dass Lahoux und Noblex den anderen Modellen, was die Justierung anbelangt, offenbar überlegen sind. Bei diesen Geräten zeigte sich keine veränderte Treffpunktlage, während bei den anderen drei Geräten die Treffer zwischen 4,5 und 6,2 Zentimeter vom Mittelpunkt entfernt lagen. …

Resümee: … Durch den 12-µm2-Pitch bietet das Lahoux die beste Detailerkennbarkeit, hat die größte Reichweite, liefert auch bei Nebel noch Bilder, hat die längste Laufzeit, erlaubt eine hohe Vergrößerung der Zieloptik und ist sehr einfach zu bedienen. Hinzu kommt die praktische Zoomtaste, das extrem robuste Gehäuse und die Unempfindlichkeit gegenüber Verdrehen.

Zum Produkt

01.11.2020

NOBLEX NW 100

Heft 11/2020, Seiten: 84-91, Autor: Norbert Klups

JETZT WIRD'S HEISS
… Bei der Batterielaufzeit gibt es hingegen große Unterschiede. Die Geräte mit dem großen 18650er-Akku sind deutlich im Vorteil. Das Noblex läuft über acht Stunden, das Lahoux sogar beinahe zwölf. … Bei der Gerätehandhabung hat  uns das Lahoux Horus 2 am besten gefallen: besonders die seitliche Scharfstellung sowie die dreifache Zoomtaste. Das Noblex hat allerdings die Nase vorn, wenn es um die Montage geht. … Zunächst wurden die fünf Geräte, so wie sie vom Hersteller kamen, auf das Zielfernroh: gesetzt und die Treffpunktlage ermittelt. Hierbei zeigte sich die erste Überraschung. Bei zwei Geräten, dem Noblex und den: Lahoux, war kein Justieren des Bildschirmes notwendig. Die Waffe hatte dieselbe Treffpunktlage wie ohne Wärmebildgerät vor dem Zielfernrohr. … Wir haben die Testoptiken also etwas verdreht aufgesetzt. Auch hier zeigte sich, dass Lahoux und Noblex den anderen Modellen, was die Justierung anbelangt, offenbar überlegen sind. Bei diesen Geräten zeigte sich keine veränderte Treffpunktlage, während bei den anderen drei Geräten die Treffer zwischen 4,5 und 6,2 Zentimeter vom Mittelpunkt entfernt lagen. …

Resümee: … Kommen wir zum Noblex NW 100. Dieses wirklich innovative Gerät hat eine Menge zu bieten. Bei der Bildqualität hält es mit JSA sowie Pulsar mit, ist besser als das Lahoux und hat durch die beiden Akkus auch eine sehr lange Laufzeit. Das gummierte Gehäuse schluckt Geräusche, und wenn es als Beobachtungsgerät benutzt wird, ist ein 2,5-faches Okular vorhanden. …

Zum Produkt

21.10.2020

WALTHER Q4 Steel Frame PS

Heft 11/2020, Seiten: 28-29, Autor: Nataly Kemmelmeier, Franz Keck

WIE ERWARTET
… Die Testschützen waren einmal mehr von dem begeistert, was die Ulmer Waffenschmiede ihren Kunden anbietet. Sowohl die Q4 SF PS als auch die SF OR lagen sehr gut ausbalanciert in der Hand. Das Griffstück ist gerade so „scharf“ mit einem Checkering versehen, dass es nicht „beißt“. Auch bei kleineren Frauenhänden war die Griffigkeit stets gegeben. Die Handlage ist optimal. Der Schwerpunkt liegt bei ungeladener Waffe etwa im Bereich des Abzugs, bei geladener Waffe nur rund 1 cm dahinter. Wegen ihrer Balance und ihres Gewichtes von rund 1130 g war also bei der Q4 Match SF beim Schießen kaum ein Hochschlag zu bemerken. … Schnelle Schussserien und gute Treffergruppen waren bei entsprechender Schießfertigkeit kein Problem, die „10“ der DSB-Scheibe konnte auf 25 m Entfernung locker selbst aus dem freihändigen Anschlag gehalten werden. Das Waffengewicht, die Balance, die Führigkeit, der von den Testschützen als herausragend bezeichnete Abzug, die hervorragende Haptik und Ergonomie und die gesamte Qualität der Bauelemente dieser Pistole machen es möglich. Die Visierung bestätigte sich als sehr praxisgerecht, sie ermöglichte dem Schützen während des Tests stets ein schnelles Auffassen der Zielscheiben. …

Zum Produkt

21.10.2020

WALTHER Q4 Steel Frame Optics Ready

Heft 11/2020, Seiten: 28-29, Autor: Nataly Kemmelmeier, Franz Keck

WIE ERWARTET
… Die Testschützen waren einmal mehr von dem begeistert, was die Ulmer Waffenschmiede ihren Kunden anbietet. Sowohl die Q4 SF PS als auch die SF OR lagen sehr gut ausbalanciert in der Hand. Das Griffstück ist gerade so „scharf“ mit einem Checkering versehen, dass es nicht „beißt“. Auch bei kleineren Frauenhänden war die Griffigkeit stets gegeben. Die Handlage ist optimal. Der Schwerpunkt liegt bei ungeladener Waffe etwa im Bereich des Abzugs, bei geladener Waffe nur rund 1 cm dahinter. Wegen ihrer Balance und ihres Gewichtes von rund 1130 g war also bei der Q4 Match SF beim Schießen kaum ein Hochschlag zu bemerken. … Schnelle Schussserien und gute Treffergruppen waren bei entsprechender Schießfertigkeit kein Problem, die „10“ der DSB-Scheibe konnte auf 25 m Entfernung locker selbst aus dem freihändigen Anschlag gehalten werden. Das Waffengewicht, die Balance, die Führigkeit, der von den Testschützen als herausragend bezeichnete Abzug, die hervorragende Haptik und Ergonomie und die gesamte Qualität der Bauelemente dieser Pistole machen es möglich. Die Visierung bestätigte sich als sehr praxisgerecht, sie ermöglichte dem Schützen während des Tests stets ein schnelles Auffassen der Zielscheiben. …

Zum Produkt

21.10.2020

BALENO Damenjacke Pembroke

Heft 11/2020, Seiten: 60-64, Autor: Redaktion

GUT GEKLEIDET, ERFOLGREICH JAGEN
Die schicke Kapuzenjacke mit dem Tweed-Druck ist ein kleines Funktionswunder. Sie hat einen körpernahen Schnitt, ist wasserdicht, atmungsaktiv und dazu noch ein echtes Leichtgewicht. Deshalb kann sie verstaut in der kleinen innenliegenden Packtasche bequem in der Übergangszeit mitgeführt werden.
Klein gepackt, passt die Jacke in jeden Rucksack. Die Packtasche ist auch eine geräumige Innentasche - etwa fürs Smartphone. Durchdacht: die großen Pattentaschen bleiben per Magnet offen.

Komfort: 4 von 5 Punkten
Passform: 4 von 5 Punkten
Robust: 4 von 5 Punkten
Wetterbeständig: 5 von 5 Punkten

Zum Produkt

Services

Für die Bestellung Ihrer Waren bieten wir Ihnen verschiedene Services an.

  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • AN FACHHÄNDLER
  • ABHOLUNG IM LADEN
  • BEZAHLUNG VOR ORT
  • ONLINE BESTELLUNG
  • VERPACKUNG & VERSAND
  • BEZAHLUNG
  • LIEFERSERVICE
  • NACH HAUSE