Sie befinden sich hier: Start > Home > Presseberichte


  • {=title=}

    24.05.2017

    WINCHESTER SX4 Camo MOBUCZum Produkt

    Heft 6/2017, Seite 120-123, Autor: Hans J. Heigel

    Auf einen Blick: • Gasdrucklader • Wechselchoke-Einsätze • von 12/70 bis 12/89 • Kunststoffschaft • Durchdachte Ergonomie • Back-Bored-Lauf

    DWJ-Fazit: Die neue WinchesterSX4 stellt eine Weiterentwicklung des am Markt gut eingeführten Modells SX3 dar. Das Gasdruckladesystem der SX4 zeigte sich in der Praxis mit großer Funktionssicherheit von Jagdpatronen 12/70 bis hin zu den schweren Laborierungen 12/89. Durch diese Eigenschaft wird die SX4 zu einer universellen Flinte für alle jagdlich denkbaren Szenarien. Wechselchoke-Einsätze unterstützen diese Vielseitigkeit. Die Bedienelemente sind ergonomisch optimal gestattet. Die Modellvielfalt und die Optionen bei Lauflänge und Schaftmaterial decken nahezu alle denkbaren Kundenwünsche ab. Die vom DWJ getestete Version ist ideal für die Jagd auf Enten und Gänse. Mit einem Preis von 899 Euro für das Modell SX4Camo liegt ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

  • {=title=}

    24.05.2017

    AIGLE LandistoZum Produkt

    Heft 6/2017, Seite 82-85, Autor: Frank Heil

    Gesamt: 4,5 von 6 Punkten
    REVIERERFAHRUNG: Obwohl günstig in der Anschaffung, zeigte dieser Jagdschuh im Reviereinsatz keinerlei Schwächen. An heißen Tagen wurde er kaum lästig für den Jägerfuß. Auch die Atmungsaktivität und Bodentraktion ließen kaum Wünsche offen. Die Zweizonen-Schnürung sowie Anzieh-Fingerlasche boten Trage- und Bedienkomfort. Das weiche Futter verhinderte selbst während harten Steigens unangenehme Druckstellen.

  • {=title=}

    04.05.2017

    BROWNING BAR MK3 Compo Kal. .30-06 Spr.Zum Produkt

    Heft 9/2017, Seite 74-79, Autoren: Claudia Elbing, Michael Schmid

    Für den fünfmonatigen Praxistest stellte Generalimporteur AKAH eine „MK 3 Compo HC“ im Kaliber.30-06 Spr. zur Verfügung (1649 Euro). Der Kunststoffschaft des jüngsten Mitglieds der „BAR“-Familie verfügt über rutschfeste Gummieinlagen an Pistolengriff und Vorderschaft, eine stufenlos verstellbare Springbacke und drei Wechselschaftkappen für Kolbenlängen von 35,2, 36 oder 36,5 Zentimetern (cm). Damit lässt sich der Schaft problemlos an Körpergröße und Bekleidung anpassen. Einfach zu bedienende Druckknopf-Wechselriemenbügel runden die Ausstattung ab. … Der auf 17 Millimeter (mm) erhöhte Mündungsdurchmesser reduziert Laufschwingungen und dient der Präzisionsverbesserung. Die Flutung des 53 cm langen, kaltgehämmerten Laufs steht für geringes Gewicht und gutes Warmschussverhalten. Beide Neuerungen machen sich positiv auf der Scheibe bemerkbar. … Dank „Super Feather Trigger“ lässt sich die technische Präzision vom Schützen problemlos umsetzen. Das neue Abzugssystem beeindruckt durch ein praxisorientiertes Auslösegewicht von 950 g. … Ein besonderes Schmankerl: Die „MK 3 Compo HC“ ist ohne Aufpreis als echte Linksversion erhältlich. … Ein deutliches Plus in puncto Sicherheit bietet die serienmäßige Handspannung. Der Schieber ist ergonomisch günstig auf dem Kolbenhals platziert. Um die Büchse zu spannen, genügt ein kräftiger Daumendruck.

    … Keine Wünsche offen ließ auch das vielseitige und optisch exzellente Leica „Magnus 1,5- 10x42i“.

    In der Praxis entpuppte sich die „BAR“ als echte Strapazierwaffe. Egal ob Schmuddelwetter oder schwieriges Gelände, die Büchse ist robust, korrosionsträge und pflegeleicht. Dazu ist die „MK3“ in allen Situationen sehr führig. Mit einer Gesamtlänge von 107 cm und einem Gewicht von 3,4 Kilogramm (ohne Zielfernrohr) ist das Gewehr ausreichend geländegängig. Geringer Rückstoß und hoher Schießkomfort sind der Selbstladetechnik geschuldet.

  • {=title=}

    01.02.2017

    Leica Noctivid 8x42Zum Produkt

    Ausgabe 2/2017, Seite 8, Autor: Norbert Klups

    Ein Leichtgewicht ist das neue Leica damit nicht - Schuld sind hochwertige Glassorten, die ein höheres spezifisches Gewicht haben und eine hohe Linsen-Anzahl. … Schon die Ultravid-Serie war bekannt für brillante Abbildungsqualität und hohe Transmission, die neuen Noctivids machen noch einen Schritt nach vorn. Erreicht wird dies durch Schott-Hochtransmissionsglas, das in einem neuen Hochtemperatur-Plasmaverfahren beschichtet wird. Die neue Beschichtungen der Linsen führen zu einer perfekt ausbalancierten Lichttransmission über den gesamten Wellenlängenbereich.  Die Bilddarstellung ist nicht nur heller, sondern auch farbneutraler. Besonders bei nachlassendem Licht werden die Farben neutral und naturgetreu dargestellt. Das  Noctivid liefert ein praktisch verzerrungsfreies Bild - gerade Linien erscheinen auch wirklich absolut gerade. ... Das Noctivid ist extrem randscharf und liefert sehr gut aufgelöste und uneingeschränkt klare Bilder - sichtbar v. a. in kritischen Situationen wie bei Gegenlicht. Diese Verbesserungen werden wirklich sichtbar und sind nicht nur im Labor messbar. ... 

    Resümee: Leicas neue Fernglasserie hängt die Messlatte wieder ein Stück höher. Das Noctivid bietet  einen sichtbar gesteigerten Sehgenuss, die „Verpackung" der Hochleistungsoptik ist modern und ergonomisch. Das 8x42 geht mit seiner hohen Transmissionsleistung und hervorragenden Auflösung schon als Universalglas durch und deckt jagdlich fast alle Anwendungsmöglichkeiten ab.

  • {=title=}

    01.02.2017

    Spezial-WärmefäustlingeZum Produkt

    Ausgabe 2/2017, S. 34-39, Autoren: Kathrin Nüsse, Jens Dittrich

    • Wärmend: 6 von 6 Punkten
    • Praxistauglichkeit: 6 von 6 Punkten
    • Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten
    • Gesamturteil: 5 von 6 Punkten

    Lautlos mit rutschfester Innenhand und mit Thinsulate gefüttert inklusive Pulsstulpen, sind diese Handschuhe ideal für den Winteransitz! Wer auf ganz sicher gehen will, kann noch Handwärmer in die integrierten Taschen packen.

  • {=title=}

    01.02.2017

    CZ 527 VARMINT RepetierbüchseZum Produkt

    Ausgabe 2/2017, S. 22-27, Autor: Stefan Bader

    Nur ein völlig frei schwingender Lauf liefert beste Präzision ab. Aus diesem Grund stattet CZ die Büchse ab Werk mit einer Kartoneinlage aus, die zwischen Lauf und Vorderschaft eingelegt ist. Somit kann der Besitzer der Waffe gleich nach dem Auspacken überprüfen, ob der Lauf auf der ganzen Länge frei schwingt. Eine pfiffige Idee.

    Fazit: Das Modell 527 Varmint ist eine ordentlich verarbeitete Büchse, die sich auf das Wesentliche konzentriert, was bei einem Anschaffungspreis von erfreulichen 950 Euro in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis niederschlägt. … Das Gewicht der Büchse, Schaftform und -länge kommen besonders Jagdscheinanwärtern entgegen.